Menu

Potentilla – Fingerstrauch

Potentilla – Fingerstrauch

Kurzbeschreibung

  • Herkunft:Nordamerika
  • Blatt:fünflappig grün,(fingerartig)
  • Blüte:Weiss,Gelb,Orange,Violett
  • Früchte:Die Fruchtblätter reifen zu eiförmigen, nussartigen Früchten heran
  • Rinde:meist hellbraun,in dünnen Schichten sich vom Stamm lösend
  • Standortansprüche: bevorzugt sonnig, jedoch sehr anfällig auf Trockenheit
  • Winterpflege:Wurzelschutz bei tieferen Temperaturen erforderlich

Allgemeines

Die Pflanzengattung der Fingerkräuter (Potentilla) gehört zur Familie der Rosengewächsen (Rosaceae)und umfaßt 300 bis 500 Arten. Der Name leitet sich daraus ab, dass die Blätter fingerartig, immer zu fünft auftreten. Es ist eines der beliebtesten Sträucher, denn die Potentilla blüht sehr üppig und je nach Sorte von Mai bis Oktober sehr lang anhaltend. Die Farbe der Blüten ist sehr unterschiedlich und reicht von weiß über gelb und creme bis hin zu schönsten Rottönen.

Standort

Im Frühjahr sollte die Potentilla sonnig stehen, damit die Internodien kurz bleiben und sich ein üppiges Grün bildet.
Bei heissen Tagen kann der Wasserverbrauch um ein Vielfaches ansteigen. So ist es ratsam zum Sommer hin einen halbschattigen Standort zu suchen. Bei Ballentrockenheit wird die Pflanze eingehen.

Im Winter reicht ein geschützter Platz.

Giessen

Es kann schon vorkommen das man mehrere Male am Tag giessen muss.

Umtopfen/Substrat

Potentilla fruticosa sollte alle zwei bis drei Jahre im Frühjahr umgepflanzt werden. Als Substrat verwende ich eine Mischung aus Lavasplit,Kokussubstrat und Bims, im Mischverhältnis 3:2:1. Man kann noch zu 1/3 Kiryu-Bonsaierde dazu geben den sie mögen alkalisches Substrat

Gestalten

Der beste Zeitpunkt für die Grundgestaltung bei Potentilla ist das zeitige Frühjahr. Je nach Standort und der danach frostfreien Aufstellung können diese Eingriffe bereits im Januar vorgenommen werden. Der Rückschnitt bis ins alte Holz sowie der Schnitt von Zweigen und Wurzeln werden von der Potentilla sehr gut vertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.